03.11.2012 - So, jetzt sitze ich hier und soll einen Bericht über das Spiel gegen Sparrieshoop schreiben. Als Trainer hat man natürlich mehr Hintergrundinformationen als Kris, der als Fan dieses Spiel von der Seite betrachtet und schreibt. Er sieht ausschließlich das Spiel, kennt die Vorgeschichten nicht, die sich bis zum Spielanfang ereignen und beschränkt sich deshalb auf das Spielgeschehen. Dieses ist dann also, mal ein Bericht aus der Sicht eines Trainers:

Es war auch heute wieder, so wie an JEDEM !!! bisherigem Wochenende, das wir kurzfristig am Spieltag, eine Spielerabsage erhielten. Von 21 Spielern standen uns deshalb nur noch 14 Spieler zur Verfügung. Alle Abwesenden waren verletzt, krank und damit entschuldigt. Wir hatten uns die Aufstellung etwas anders vorgestellt und mussten wieder einmal kurz vor Spielanfang umstellen. Da unser Spielerkader aber klasse ist und Klasse hat, stand EIGENTLICH, eine starke Bramfelder Mannschaft auf dem Platz. Das Wetter war heute trübe und so spielten auch die Bramfelder in der ersten Hälfte. Es sah bei einigen Spielern lustlos aus und so plätscherte dieses Spiel so vor sich hin. Meine ganz persönliche Meinung ist: Es haben einige Spieler deshalb LUSTLOS gespielt, da sie mit ihrer Position nicht zufrieden waren und das finde ich nicht so schön. Sparrieshoop war allerdings auch nicht besser, hatten zwar die einzige Torchance, die aber zum Glück für uns, kläglich vergeben wurde. Somit endete die 1. Hälfte nach 35, langweiligen Minuten mit einem leistungsgerechten 0:0.

In der 2. Hälfte, dann zum Glück eine andere Bramfelder Mannschaft. Unser Trainer Carsten hatte die richtigen Worte gefunden und unsere Spieler legten los wie die Feuerwehr. Es wurde ENDLICH kombiniert, gekämpft und sich gegenseitig geholfen und unterstützt. Sparrieshoop wurde in den ersten 10 Minuten förmlich überrollt. Die verdiente Bramfelder Belohnung war das 1:0 von Can durch Elfmeter (Foul an Denis) und zum 2:0 durch Niko, nach toller Flanke von Max. Unsere Bramfelder Mannschaft war jetzt überlegen. Aber, wie aus dem nichts, kam Sparrieshoop zum 2:1. Im Mittelfeld wurde von uns zu sorglos rum gedaddelt und auch unser, bis dahin guter Torwart Tarec, wurde mit einem Fernschuss überrascht. Wir haben nach dem Gegentor, dann etwas den Faden verloren und das Spiel war ausgeglichen. Erst in der 55. Minute kehrte wieder Ruhe ein. Denis dribbelte sich auf der linken Seite durch, hatte den Ball schon verloren, erkämpfte ihn sich aber wieder, legte zu Roberto zurück, der eine butterweiche Flanke auf den 2. Pfosten brachte, wo Niko stand und zum 3:1 einköpfte. Das Spiel war jetzt entschieden. Bramfeld beherrschte Ball und Gegner und konnte die 3:1 Führung eindrucksvoll über die Zeit bringen.

Tore: 1:0 (38. Min.) Foulelfmeter Can Düzel , 2:0 (40. Min) Niko Christodoulos, 2:1 (45. Min.), 3:1 (55. Min.) Niko Christodoulos

Im nächsten Punktspiel am 17.11.2012, kommt es jetzt zum SPITZENSPIEL: Einigkeit Wilhelmsburg (1. Platz) gegen Bramfelder SV (2. Platz). Beide Mannschaften trennt nur 1 Punkt. Mal sehen, wer nach dem Schlusspfiff die Nase vorn hat. ICH FREUR MICH schon auf das SPIEL.

LINK Tabelle

 

 

Heute 0

Gestern 2

Woche 0

Monat 87

Insgesamt 55972

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online